Geringes Bauherren-Risiko

Für das Bauen mit uns spricht, dass das finanzielle Risiko für Sie als Bauherr wesentlich niedriger ist als bei einer Bauträger-Vergabe.

 

  1. Risiko:
    Wer ist Vertragspartner beim Bauträger-Vertrag?


    Das fängt bei der Frage an, wer bei einer Bauträger-Beauftragung hinter Ihrem Vertragspartner steckt. Was passiert, wenn diese Firma während der Bauzeit in Schwierigkeiten gerät? Selbst wenn Sie finanziell durch Bürgschaften abgesichert sind, kommt es zu nicht aufholbaren Zeitverzögerungen und endlosen Prozessen und Verhandlungen.

  2. Risiko:
    Bauträger Insolvenz


    Muss der Bauträger Insolvenz anmelden, haben Sie das Nachsehen. Sie bleiben auf einer unfertigen Bauruine sitzen. Obendrein verlieren Sie wahrscheinlich das gesamte voraus gezahlte Geld. Denn Bauträger sind in der Regel Gesellschaften mit beschränkter Haftung und haften im Insolvenzfall nur mit dem Gesellschaftsvermögen.

 

Zugegeben:
Auch bei einer Direktvergabe von Einzelgewerken haben Sie keine Garantie, dass immer alles so läuft, wie Sie es sich vorgestellt haben. Aber wenn etwas schief geht, dann ist vielleicht eines von vielen Gewerken betroffen, aber nicht das gesamte Projekt gefährdet.